Projektwoche 01.08. - 07.08.2016

Disziplinen

1 Architektur

Mit dem Kollektiv studio magic wurden Pläne für eine step-by-step Sanierung des leerstehenden Bahnhofs gelesen, diskutiert und erprobt. Erste vorbereitende Interventionen an Gebäude und Gelände handwerklicher Natur; Erstellen von Modellen und Ausstellungsobjekten; Kuration der Ausstellung „Der neue Fahrplan Bahnhof Neuberg“.

2 Musik

Gunter Schneider konzipierte den zweiten Themenbereich um Helmut Lachenmann, einem Schüler von Luigi Nono, und seine Oper Das Mädchen mit den Schwefelhölzern (1988–96, 1997 uraufgeführt). Musiker_innen und Nichtmusiker_innen lasen im Ensemble die Partitur.

3 Poesie

Mit Versatorium, Verein für Gedichte und Übersetzung: besprechen und übersetzen des mehrsprachigen (?) Gedichtbandes A key into the language of America von Rosmarie Waldrop; type, print and bind von Übersetzungsbüchern.
(Auswahl und Vorbereitung: Daniel Binswanger Friedman und Mathias Müller)

4 Österreichische Architekturgeschichte

Die konkrete Arbeit mit studio magic an den Plänen für die Bahnhofssanierung wurden ergänzt durch die Beschäftigung mit dem Aufsatz Akzidentismus von Josef Frank, einem der bedeutendsten Architekten der modernen Architektur in Österreich.
(Auswahl und Vorbereitung: Sophia Leónard und Felix Reinstadler)

Ausstellung

Am Samstag, den 6.8.2016 wurden die Ergebnisse und Vorgänge der Projektwoche in einer Ausstellung präsentiert. Der Abschluss der Woche wurde mit einer Vernissage begonnen.